Mar 04 2016

Willkommen Johan @ World

Published by dise under Familie, Daheim

Schlag auf Schlag bei den Seidelschen Geschwistern… Reichlich ein Jahr nach Nils darf ich voller Stolz die Ankunft von Johan bekanntgeben. Kampfgewicht war 4600g bei 56cm. Damit habe ich meinen bisherigen Titel beim Gewicht gern verloren. Die große Schwester ist schon ganz aufgeregt, den Kleinen in den Armen zu halten. Nun, wir werden sehen, wie lange der Bruder noch als “schön” und “toll” bezeichnet wird. Keine Angst, zum “Public Viewing” werden wir noch gesondert einladen.

No responses yet

Feb 28 2015

Willkommen Nils @ World

Published by dise under Familie

Der nächste Zuwachs in der Familie: Nils hat heute das Licht der Welt erblickt. Also der erste Stammhalter für die Jenenser Familie. Herzlichen Glückwunsch an Manu und Steffen nach HH von Tante Claudia und Onkel Dirk.

No responses yet

Jan 06 2013

Shakespeare | Julius Caeser | Act 1, Scene 2

Published by dise under Familie

CAESAR:

Let me have men about me that are fat;
Sleek-headed men and such as sleep o’ nights:
Yond Cassius has a lean and hungry look;
He thinks too much: such men are dangerous.

(volle Länge lesen)

No responses yet

Nov 07 2012

Ein guter Tag für die Welt

Published by dise under USA

Ich möchte nicht von mir behaupten, dass ich ein erklärter Anhänger der Demokraten bin. Für mich zählen eher die Fakten. Und die liegen meistens auf der Seite dieser. Ob das nun sinnvolle Errungenschaften in der Innenpolitik der USA sind oder eine Beruhigung und weise Neupositionierung in der Aussenpolitik - es sind alles Fakten, die für Barack Obama in einer zweiten Amtszeit sprechen. Ja, es ist etwas ruhiger in Europa über die USA geworden. Aber mal ehrlich, was gibt es auch groß zu besprechen (ausser natürlich Finanzen und Aussenpolitik)? An der Stelle daher von meiner Seite aus ein großes Lob an die Amerikaner für den deutlichen Wahlsieg von Obama. Ihr habt vielen Menschen auf dieser Welt gezeigt, dass Ihr (wieder) kluge Entscheidungen treffen könnt.

No responses yet

Oct 21 2012

La Cigale et la Fourmi

Published by dise under Familie, Daheim

La cigale ayant chanté
Tout l’été,
Se trouva fort dépourvue
Quand la bise fut venue.
Pas un seul petit morceau
De mouche ou de vermisseau.
Elle alla crier famine
Chez la Fourmi sa voisine,
La priant de lui prêter
Quelque grain pour subsister
Jusqu’à la saison nouvelle.
“Je vous paierai, lui dit-elle,
Avant l’oût, foi d’animal,
Intérêt et principal. ”
La Fourmi n’est pas prêteuse,
C’est là son moindre défaut.
Que faisiez-vous au temps chaud ?
Dit-elle à cette emprunteuse.
- Nuit et jour à tout venant,
Je chantais, ne vous déplaise.
- Vous chantiez ? j’en suis fort aise,
Eh bien! dansez maintenant.

No responses yet

Next »